Der Kurzzeitkredit wird im Web-Zeitalter immer populärer

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Kurzzeitkredit immer populärer wird. Hierbei handelt es sich in der Regel um einen sogenannten Minikredit in Höhe von wenigen 100 bis maximalen wenigen 1000 Euro. Oftmals müssen dringend notwendige Anschaffungen oder Reparaturen finanziert oder finanzielle Engpässe überbrückt werden. In diesem Fällen wird das Geld eben meist äußerst dringend benötigt. Ein herkömmlicher Ratenkredit von der Bank oder Sparkasse, der mit einer ausführlichen Bonitätsprüfung einhergeht, kommt für solche Verbraucher kaum in Frage.

Kurzzeitkredit bzw. Minikredit vergleichen: So geht’s

Vor der Entscheidung für einen Kurzzeitkredit als Minikredit ist es sehr wichtig, die Konditionen der einzelnen Anbieter zu vergleichen. Am besten geht das mit hochspezialisierten Vergleichsportalen, wie minikredit-kurzzeitkredit.com, da der Fokus dort rein auf Darlehenssummen bis 3000 Euro sowie den führenden Anbietern aus diesem Bereich liegt.

Apropos führende Anbieter: Seriöse Kreditvermittler stellen ihren Interessenten übrigens eindeutig dar, welche Kreditvoraussetzungen sie erfüllen müssen und wie die Kreditantragstellung vor sich geht. Handelt es sich um einen Minikredit in Höhe von wenigen 100 Euro, ist eine Rückzahlung der kompletten Kreditsumme in einem Betrag und innerhalb von 30 Tagen üblich. Alternativ dazu kann auch eine Laufzeit von 60 Tagen und die Rückzahlung in zwei monatlichen Raten gewählt werden. Die beliebtesten Anbieter für einen Minikredit hierzulande sind aktuell:

  • TargoBank Direktgeld
  • Vexcash
  • Cashper
  • XpressCredit
  • diverse Portale für einen „Kredit von Privat“, da dort auch die individuelle Vereinbarung einer besonders kleinen Summe möglich ist

Handelt es sich bei dem Kreditnehmer um einen Neukunden des Kreditgebers, räumt er ihm oftmals nur eine geringe Kreditsumme in Höhe von maximal 200-500 Euro (die TargoBank gewährt übrigens auch Neukunden 3000 Euro sofort) ein. Bestandskunden, die sich bereits aus zuverlässig erwiesen und mehrere Kredite pünktlich und in voller Höhe zurückgezahlt haben, können bei einer erneuten Kreditantragstellung auch höhere Summen erhalten und den Kreditrahmen voll ausschöpfen.

Kreditkonditionen beim Minikredit

Grundsätzlich wird ein festes Einkommen vorausgesetzt. Dieses Einkommen muss aber nicht so hoch wie bei einem anderen Kredit sein. Hier reichen in der Regel 500-700 Euro netto/monatlich völlig aus. Darüber hinaus erfolgt meistens keine Einsicht in die Schufa (zumindest bei Vexcash und Cashper), sodass auch Personen mit einer mittelmäßigen oder „ausreichenden“ Bonität problemlos einen Kurzzeitkredit erhalten können.
Die maximale Laufzeit beträgt bei einem Kurzzeitkredit oder bei einem Minikredit in der Regel 6 Monate oder 180 Tage. Es können individuelle Vereinbarungen zwischen den Kreditgebern und den Kreditnehmern getroffen werden, allerdings ist eine möglichst kurze Laufzeit empfehlenswert (30 Tage oder kürzer), da dann die Zins- und Zusatzkosten geringer ausfallen.

Ähnlich wie bei einem anderen Bankkredit erfolgt auch bei einem Minikredit oder bei einem Kurzzeitkredit die Auszahlung in einem Betrag auf das Girokonto. Handelt es sich nicht nur um eine, sondern um mehrere monatliche Raten (z.B. via Ratenoption der Anbieter), bleiben sie in der Regel immer gleich und sind zu einem fest vereinbarten Zeitpunkt fällig. Achtung: Eine verspätete Rückzahlung ist immer mit horrenden Gebühren verbunden!

Bankkredit vs. Minikredit/Kurzzeitkredit

Die Bonitätsprüfung bei einem herkömmlichen Bankkredit dauert in der Regel deutlich länger – das ist der markanteste Unterschied. Außerdem sind die Anforderungen an die Bonität höher. Das Einkommen muss über der Pfändungsfreigrenze liegen, was weder bei einem Minikredit, noch bei einem Kurzzeitkredit der Fall ist.

Außerdem ist die Bearbeitung des Kreditantrages deutlich verkürzt. Eine sofortige und vereinfachte Bonitätsprüfung erfolgt nach der Antragstellung und eine endgültige Bonitätsprüfung wenige Tage nach dem Eingang des Kreditantrages. Anschließend steht einer schnellen Auszahlung von einem Minikredit bzw. Kurzzeitkredit nichts mehr im Wege.

Generell gilt: Ein Bankkredit ist meist ein Ratenkredit, der für langfristige, größere Investitionen benötigt wird. Ein Kurzzeitkredit ist ein reines Überbrückungsdarlehen, wegen der unkomplizierten Bearbeitung (alles geht rein online, kein mühsamer Papierkram) werden solche Darlehensvarianten bei den Verbrauchern immer beliebter.

Eine Antwort auf „Der Kurzzeitkredit wird im Web-Zeitalter immer populärer“

Kommentare sind geschlossen.