DAX schließt im leichten Minus – Banges Warten der Anleger vor der Bundestagswahl

Morgen steht die Bundestagswahl 2013, deren Ausgang uns die neue Bundesregierung bescheren wird. Unterschiedliche Wahlprognosen, ein möglicher enger Ausgang und dazu noch unbekannte Variablen wie der Einzug der AfD und der Piratenpartei in den Bundestag und ein möglicher Auszug der FDP aus Bundestag (und damit auch aus einer möglichen Regierungskoalition) bewegt das ganze Land. Wie sich die Wähler in Deutschland entscheiden werden, wird sich morgen zeigen müssen.

Zum Wochenende hin, und damit kurz vor der Wahl, schloss der DAX im leichten Minus, mit nur noch 8.675,73 Punkten und einem Minus von 18,45 Punkten und damit 0,21 Prozent.

Für die Zukunft unseres Landes ist morgen ein wichtiger Tag. Schließlich geht es um wichtige Entscheidungen, hinsichtlich der Finanzmärkte, hinsichtlich der Krankenversicherung, hinsichtlich der Erhöhung der Steuern, hinsichtlich der Rettung des Euro und und und. Auf gut Deutsch gesagt: es geht bei der morgigen Bundestagswahl vor allem auch um unser Geld. Investoren und Anleger aus der ganzen Welt schauen deshalb mit Spannung auf das Morgen in unserem Land, und heute kann noch niemand sagen, wie die Aktienmärkte am Montag auf den Wahlausgang reagieren werden. Es ist damit das bange Warten der Anleger vor der Bundestagswahl, das möglicherweise erst Tage oder gar Wochen nach der Wahl wieder zur Ruhe kommen wird. Dies hängt davon ab, wie der Wahlausgang sein wird, und wie schnell sich danach eine neue Bundesregierung aus wem auch immer bilden wird. Nicht wählen gehen wäre damit aus jeder Sicht der falsche Weg, sondern für seine eigene Zukunft zu stimmen, egal was für eine man sich denn wünschen mag, sicher der bessere Weg!

Eine Antwort auf „DAX schließt im leichten Minus – Banges Warten der Anleger vor der Bundestagswahl“

  1. Mein Szenario – CDU gewinnt und der DAX schießt gleich um 1,5% am Montag in die Höhe. Danach beginnt eine lange Korrektur.
    „Politische Börsen haben kurze Beine“. Ausnahme – entgegen den Erwartungen wird die SPD oder gar die Linken siegen. Dann können wir uns über unsere Wetten auf fallende Kurse freuen

    Adrian Gohla, der gerne als basili den Invest Blog betreibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*