Dax bricht ein – Unter 5.900 Punkte gerutscht

Die Marke der 6.000 Punkte ist beim Deutschen Aktienindex eine „magische“ Grenze, eine Markierung, die man nicht überschreiten möchte, weil dahinter das Verderben lauert. Heute ist der Dax sogar unter die 5.900 Punkte-Marke gerutscht, ein fataler Weg, der sich da zeigt. Am meisten daran „schuld“ hat der Einbruch der Aktie der Hypo Real Estate. Der Immobilienfinanzierer konnte nur dank des schnellen Eingreifens von Investoren, die eine Milliardenspritze gewähren, vor dem Fall bewahrt werden. Der tiefe Abgrund riss auch die Anleger in die Verzweiflung und führte die Aktie zeitweise auf ein Minus von weit mehr als 60 Prozent. Bis auf die Aktie der Volkswagen AG, die sich im freudigen Plus von knapp 2,5 Prozent zeigt, sind alle anderen Dax-notierten Papiere heute im Sinkflug. Auch sehr erwischt hat es die Commerzbank, die momentan in einem Tal von knapp 17 Prozent Minus umherwandert. So ganz klar, wieso die Aktie heute so tief sinkt, ist es jedoch nicht. Weder will die Commerzbank Teile der Hypo Real Estate übernehmen, noch gibt es Probleme mit der Refinanzierung, wie ein Sprecher der Commerzbank heute sagte. Dennoch geht der Sinkflug der Aktie weiter. Kein guter Tag für die Bank, die vor kurzem erst die marode Banktochter der Allianz, die Dresdner Bank, übernommen hatte. In wie weit sie sich wieder fangen kann, werden die nächsten Tage zeigen. Und was nun mit der Aktie der Hypo Real Estate wird, kann nicht gesagt werden. Vielleicht fassen die Anleger langsam wieder Vertrauen in den Immobilienfinanzierer. Die Krise in der globalen Wirtschaft erreicht nun doch immer mehr auch unser Land. Darüber sollte man nachdenken und schnellstmöglich nach neuen Lösungsansätzen und neuen Wegen suchen. Damit es uns nicht so geht wie den USA, deren Wirtschaft derzeit einem einzigen Fiasko zu gleichen scheint.

quirin bank – Anlageberatung
Wöchentlich informiert Sie Ihr persönlicher Finanzberater über die Marktsituation und bietet Ihnen konkrete und bankenunabhängige Anlageempfehlungen.
Informieren Sie sich noch heute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*