DAX-Berechnung am 12. September mit 31 Titeln

Am 12. September wird eine außerplanmäßige Anpassung im DAX-Index stattfinden. Dies teilte die Deutsche Börse am späten Mittwochabend mit. Durch die Abspaltung der Uniper SE von E.ON SE wird die Aktie der Uniper SE an diesem Tag für einen Tag in den DAX-Index aufgenommen. „Diese Anpassung“, so die Deutsche Börse, „gewährleistet die Abbildbarkeit des Index für Investoren. Der DAX-Index wird somit an diesem Tag mit 31 Titeln berechnet.“

Die Aufnahme in den DAX erfolgt mit einem Preis von Null. Die Deutsche Börse weiter: „Der Freefloat-Faktor und die Anzahl der Aktien, mit der die Uniper SE in den Index aufgenommen wird, sind durch die Aktie der E.ON SE im Index sowie dem Abspaltungsverhältnis vorgegeben. Am 12. September wird die Aktie der Uniper SE nach Xetra-Handelsschluss wieder aus dem DAX-Index herausgenommen und das Gewicht der E.ON SE-Aktie entsprechend angepasst.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*