China Vorreiter in Sachen Bitcoin

Inzwischen werden acht von zehn Bitcoins mit der chinesischen Währung Yuan bezahlt, wie eine aktuelle Studie von Goldman Sachs ergab. Dies berichtet aktuell das „Handelsblatt“. Damit wird eines deutlich: während die digitale Währung hier in Deutschland eher eine sehr geringe Rolle spielt, und in den USA auch noch nicht den Durchbruch geschafft hat, obwohl sich mittlerweile auch die Börse für den Bitcoin erwärmt hat Geht in China der Stern des Bitcoin immer mehr auf.

Regulierung des Bitcoin greift nicht wirklich

Gerade in einem Land, in dem es viele Einschränkungen und Kapitalkontrollen gibt, wird der Bitcoin immer wichtiger. Der Bitcoin ist nach wie vor nicht regulierbar, hohe Beträge sind hier schnell umgesetzt, ohne dass der Staat darauf Zugriff und darüber Kenntnis hat.

Kommt irgendwann doch die Legalisierung des Bitcoin?

Die Regierung in Peking schaut bei dem Ganzen zu, nachdem die großen Bitcoin-Börsen in China geschlossen worden waren. Mittlerweile gibt es zahlreiche kleine Händler, welche die virtuelle Währung vertreiben, und die größte Bitcoin-Mine der Welt ist in China angesiedelt. Ob der Bitcoin eines Tages doch noch legal werden dort, bleibt nun abzuwarten. Sicher scheint eines zu sein: der BTC lässt sich nicht bremsen, egal durch welche Regierung dieser Welt und egal welche restriktiven Maßnahmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*