CeBIT 2016 Wearables Neuheiten

Es könnte der große Boom werden, Wearables wie Smartuhren, Virtual Reality-Brillen, Aktivitätstracker und mehr. Auf der CeBIT 2016 werden die Mini-PCs für den Körper eine wichtige Rolle spielen.

In der Global Sourcing Area, im neuen Segment „IoT-SOLUTIONS“ und im Forschungsbereich werden im kommenden März die Wearables Neuheiten auf der CeBIT in Hannover vorgestellt werden. Ob es nur ein kurzer Hype sein wird, oder ein Boom, der die Welt verändern wird – in den kommenden Jahren und Jahrzehnten wird sich dies zeigen.

Sicherheit der Daten ein wichtiger Punkt

Neben allen technologischen Möglichkeiten, welche die Wearables in unsere Welt bringen, und das Internet der Dinge vielfältiger machen werden. Wird auch das Thema Datensicherheit ein wichtiger Bereich Punkt sein, über den in den kommenden Jahr sehr viel zu sprechen sein wird.

Die Deutsche Messe AG zitiert hierzu in ihrer aktuellen Pressemitteilung zu den Wearables Neuheiten auf der CeBIT 2016 Udo Schneider vom japanischen IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro. Schneider über die Datensicherheit von Wearables: „Auf den ersten Blick sorgen nicht vorhandene Authentifizierungsfunktionen für eine einfachere Bedienung – aber die Gefahr, dass persönliche oder gar unternehmenseigene Daten kompromittiert werden, ist viel zu groß, als dass man sie ignorieren kann“.

Das heißt, hier wird es noch einiges an Klärungsbedarf, sowie an Transparenz der herstellenden Unternehmen geben müssen – und an mehr Sicherheit für die Daten selbst. Sonst drohen Hackerangriffe über die Wearables, deren Folgen verheerend sein könnten. Für den Mensch selbst und seine Daten, aber auch für ganze Unternehmen.

CeBIT Das Internet der Dinge Internet of things © Deutsche Messe AG
CeBIT Das Internet der Dinge Internet of things © Deutsche Messe AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*