Home » Allgemein, Bitcoin

Bitcoin als Zahlungsmittel bei Streamingdiensten und Co.?

4 Juni 2016 Keine Kommentare

Beim Onlinemagazin t3n wird mittlerweile ein Teil des Gehalts in Bitcoin ausgezahlt. Damit ist das Unternehmen yeebase media GmbH, das hinter t3n steht, wohl eines der innovativsten überhaupt in Deutschland. Andreas Lenz, Mitbegründer des Verlags und Geschäftsführer, hat heute.de ein Interview zur Gehaltsumwandlung in Bitcoin gegeben, das durchaus bemerkenswert ist.

Dabei geht Lenz nicht nur auf den Grund der Einführung des Bitcoin als Teil des Gehalts bei t3n ein, sondern auch auf die Zukunft, die er für die weltweit derzeit bekannteste Kryptowährung sieht. Während Andreas Lenz nicht davon ausgeht, dass es das Bezahlen in Kneipen schnell durchsetzen wird, glaubt er an einen anderen weg. Lenz in dem Interview: „Was meiner Einschätzung nach als erstes kommt, ist zum Beispiel, Digitalabos für Streamingdienste oder andere Medienangebote über diesen Weg zu bezahlen.“ Dies wäre durchaus, neben dem Bitcoin als Anlageform, eine sehr denkbare Möglichkeit, die sich unserer Ansicht nach mittelfristig sogar in Deutschland durchsetzen könnte.


Sag uns Deine Meinung!

Dir hat de Beitrag gefallen? Dann abonniere doch unseren RSS-Feed

Diese HTML-Tags können benutzt werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>