Biathlon-Weltmeisterschaften 2016 Termine und deutsches Aufgebot

Am Donnerstag dieser Woche beginnen die IBU Biathlon-Weltmeisterschaften 2016, die vom 3. bis 13. März in Oslo in Norwegen ausgetragen werden. Insgesamt werden in elf verschiedenen Wettbewerben Medaillen vergeben werden, darunter gleich zu Beginn der Biathlon-WM 2016 in der Mixed-Staffel.

Biathlon-Weltmeisterschaften 2016 Termine

– Do., 03.03.2016, 15:30 Uhr: Mixed-Staffel, 2×6 km + 2×7,5 km

– Sa., 05.03.2016, 11:30 Uhr: Sprint Herren, 10 km

– Sa., 05.03.2016, 14:30 Uhr: Sprint Damen, 7,5 km

– So., 06.03.2016, 13:30 Uhr: Verfolgung Herren, 12,5 km

– So., 06.03.2016, 15:45 Uhr: Verfolgung Damen, 10 km

– Mi., 09.03.2016, 15:30 Uhr: Einzel Damen, 15 km

– Do., 10.03.2016, 15:30 Uhr: Einzel Herren, 20 km

– Fr., 11.03.2016, 15:30 Uhr: Staffel Damen, 4×6 km

– Sa., 12.03.2016, 15:30 Uhr: Staffel Herren, 4×7,5 km

– So., 13.03.2016, 13:00 Uhr: Massenstart Damen, 12,5 km

– So., 13.03.2016, 16:00 Uhr: Massenstart Herren, 15 km

Biathlon-Weltmeisterschaften 2016 deutsches Aufgebot

Biathlon-WM 2016 die deutschen Damen

– Laura Dahlmeier (SC Partenkirchen)

– Miriam Gössner (SC Garmisch)

– Maren Hammerschmidt (SK Winterberg)

– Franziska Hildebrand (WSV Clausthal-Zellerfeld)

– Vanessa Hinz (SC Schliersee)

– Franziska Preuß (SC Haag)

Biathlon-WM 2016 die deutschen Herren

– Andreas Birnbacher (SC Schleching)

– Benedikt Doll (SZ Breitnau)

– Erik Lesser (SV Eintracht Frankenhain)

– Arnd Peiffer (WSV Clausthal Zellerfeld)

– Simon Schempp (SZ Uhingen)

Welche Damen und Herren bei welchem Rennen bei der WM in Oslo starten, wird jeweils vor Ort entschieden werden, so der DSV.

Simon Schempp vor der Biathlon-WM 2016

Simon Schempp Biathlon Weltcup 2015/2016 © Deutscher Skiverband, DSV
Simon Schempp Biathlon Weltcup 2015/2016 © Deutscher Skiverband, DSV

„Ich habe mir eine Bronchitis eingefangen und konnte daher in Presque Isle nicht starten. Mittlerweile kann ich aber wieder ganz normal trainieren.

Was die WM in Oslo betrifft, glaube ich schon, dass ich ein Wörtchen um das Podest mitreden kann. Ich musste Anfang Januar ja schon einmal krankheitsbedingt pausieren und bin danach recht schnell wieder in Form gekommen. Mein Ziel, eine Einzelmedaille mit nach Hause zu bringen, bleibt also bestehen.

Ich freue mich auf alle Wettbewerbe, in denen ich starten darf, besonders aber auf den Sprint. Ich habe in dieser Sasion schon drei Sprints gewinnen können und bin von insgesamt fünf Bewerben viermal auf dem Podest gestanden. Für mich persönlich ist es der schönste Wettkampf, da man auf sich gestellt ist, nur die eigene Leistung zählt und der Beste gewinnt. Taktisches Windschattenlaufen spielt keine Rolle, sondern nur das eigene Vermögen.

Freuen würde ich mich auch über einen Einsatz in der Mixed-Staffel. Die Generalprobe in Canmore konnten wir ja gewinnen. Ein gutes Mixed-Ergebnis wäre ein schöner Einstieg in die WM.“

Franziska Hildebrand vor der Biathlon-WM 2016

Franziska Hildebrand Biathlon Weltcup 2015/2016 © DSV
Franziska Hildebrand Biathlon Weltcup 2015/2016 © DSV

„Ich freue mich auf die WM in Oslo. Meine Vorbereitung ist gut verlaufen, ich weiß, dass meine Laufform passt, das Schießen haut ordentlich hin, und so kann ich guter Dinge in die WM-Wochen starten.

Oslo ist für mich immer etwas Besonderes, da die Wettkämpfe quasi in einer Großstadt stattfinden. So kann man sich an Ruhetagen von der Stadt ablenken lassen, gemütlich Kaffee trinken gehen und die Anonymität genießen.

Ich stelle mir die WM gerne erfolgreich vor. Wir waren im vergangenen Jahr erfolgreich, ich persönlich hatte bisher eine gute Saison, und von daher wäre es etwas tief gestapelt, wenn ich sagen würde, dass ich in die Top-Ten laufen möchte. Es darf gerne eine Medaille sein – einzeln und mit der Staffel!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*