Betfair erhält Lizenz in Schleswig-Holstein / Deutsche können Online-Glücksspielangebote legal nutzen – Land und Sportvereine profitieren

Berlin (ots) – Die weltgrößte Online-Wettbörse Betfair hat am 3.
Mai 2012 als eines der ersten drei Unternehmen eine Lizenz als
Anbieter von Online-Sportwetten in Schleswig-Holstein erhalten. Damit
ist das von der EU für rechtswidrig erklärte deutsche
Glücksspielmonopol auch praktisch gefallen: Betfair und andere
Online-Wettanbieter dürfen nun legal – unter Berücksichtigung
strenger Auflagen – im deutschen Markt agieren.

Die offizielle Genehmigung wurde durch das schleswig-holsteinische
Innenministerium erteilt, das nach Prüfung aller Unterlagen nun
grünes Licht gab. Für den Erhalt einer Lizenz musste das Unternehmen
die Nachweise liefern, dass es alle gesetzlichen Bestimmungen
hinsichtlich Datenschutz, IT-Sicherheit, Spielsuchtprävention und
Korruptionsbekämpfung erfüllt.

Peter Reinhardt, Zentraleuropachef von Betfair, sagte:

„Dies ist ein historischer Tag sowohl für Betfair als auch für den
deutschen Glücksspielmarkt. Sportwetten sind in Deutschland schon
seit langem eine beliebte Freizeitbeschäftigung, die bislang aufgrund
eines verfassungs- und europarechtswidrigen Glücksspielmonopols für
unzulässig erklärt wurde. Von nun an besteht für Spieler und Anbieter
endlich eine rechtliche Grundlage, die überdies Mehreinnahmen für das
Land Schleswig-Holstein mit sich bringt. Ein guter Tag für
Verbraucher, Anbieter und nicht zuletzt für den Sport.“ Martin
Cruddace, Vorstand bei Betfair in London, sagte: „Wir sind sehr froh
und stolz, dass Betfair endlich auch eine Lizenz in Deutschland hat.
Als weltweit größte Online-Wettbörse halten wir bereits in vielen
Ländern Lizenzen. In reguliert geöffneten Märkten haben wir stets
positive Erfahrungen mit nationalen Behörden und Verbänden machen
können und sind zuversichtlich, dass unsere Lizenzierung in
Schleswig-Holstein eine Erfolgsgeschichte für alle Beteiligten wird.“

Mit der Marktöffnung sind auch weitere Investitionen in den
Spitzen- und Breitensport zu erwarten: Betfair hat bereits im
Dezember sein Sponsorship für die Kieler Woche bekanntgegeben und
holt mit der „MOD 70 European Tour 2012“ eine der spektakulärsten
Segelregatten der Welt nach Kiel.

Über Betfair: (www.betfair.com)

Betfair wurde im Jahr 2000 gegründet und ist heute einer der
weltgrößten Wettanbieter im Internet. Die Betfair-Unternehmensgruppe
hat über 4 Mio. registrierte Kunden und wickelt täglich mehr als 7
Mio. Transaktionen ab, mehr als doppelt so viele Transaktionen wie
alle Europäischen Börsenplätze zusammen. Über 2.300 Angestellte
arbeiten international für Betfair.

Betfair verfügt in Gibraltar, Malta, Italien, Australien, Dänemark
und den USA über Glücksspielerlaubnisse. Es ist Betfairs Bestrebung,
in allen Ländern, in denen das Unternehmen tätig ist, Lizenzen
innezuhaben, zu investieren und Steuern zu zahlen. Die Gruppe
arbeitet aktiv mit Regierungen und anderen Interessenvertretern
zusammen, um dazu beizutragen, für die Verbraucher ein kontrolliertes
und sicheres Umfeld für Online-Glücksspiele zu schaffen. Betfair ist
seit Mai 2012 auch in Deutschland auf Grundlage einer Erlaubnis tätig
und arbeitet konstruktiv mit den Bundesländern zusammen.

Betfair ist eines der Top 25 Internet-Unternehmen weltweit. Das
Unternehmen wurde unzählige Male ausgezeichnet, darunter u.a. mit dem
Britischen Queen’s Award for Enterprise im Jahr 2003 in der Kategorie
Innovation und im Jahr 2008 in der Kategorie International Trade.
Zweimal, in den Jahren 2004 und 2005, wurde Betfair zur
„Confederation of British Industry’s (CBI) Company of the Year“
ernannt – ein Erfolg, den kein anderes Unternehmen zuvor erreicht
hat.

Pressekontakt:
Florian Reher
Pressebüro Betfair
Tel.: +49 30 300 144 -132
florian.reher@blumberry.de

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/67634/2245887/betfair-erhaelt-lizenz-in-schleswig-holstein-deutsche-koennen-online-gluecksspielangebote-legal/api