Home » Allgemein, Girokonto

Benötigen Selbstständige und Freiberufler ein Geschäftskonto?

13 Februar 2017 Keine Kommentare

Wenn sich jemand selbstständig macht, stellt sich als eine der erste Fragen: benötige ich dafür auch ein Geschäftskonto. Freiberufler und Selbstständige fühlen sich mit dieser Frage oft überfordert, weil sie mit dem Geschäft selbst nichts zu tun hat. Kaufmännisches Grundwissen, und nötiges Finanzwissen, ist oft nicht vorhanden. Dabei gibt es für die Frage „Benötigen Selbstständige und Freiberufler ein Geschäftskonto?“ nicht einmal eine vom Gesetzgeber vorgegebene Antwort.

Wichtig ist ein Geschäftskonto nur dann, wenn eine GbR, oder eine andere Unternehmensform gegründet wird. Alles über das Privatkonto eines einzigen laufen zu lassen, ist zu umständlich, zu risikoreich, oder schlichtweg nicht möglich.

Ein Selbstständige benötigt hingegen nur dann ein Geschäftskonto, wenn er die jeweiligen Konditionen des Kontos für sich zu nutzen weiß. Dies können beispielsweise besondere Bedingungen für Freiberufler und selbstständig Tätige sein, die monatlich viele Überweisungen tätigen. Dies kann eine spezielle Kreditkarte sein, die nur im Zusammenhang mit dem Girokonto für Selbstständige angeboten werden, und vieles mehr.

Vor der Eröffnung eines Geschäftskontos ist es auf jeden Fall zu empfehlen, die Kontokonditionen verschiedener Banken zu vergleichen. Die Gebühren und Kosten können sehr unterschiedlich sein, auch beim Dispokredit kann es gravierende Unterschiede bei Kosten und maximalem Kreditrahmen geben.


Sag uns Deine Meinung!

Dir hat de Beitrag gefallen? Dann abonniere doch unseren RSS-Feed

Diese HTML-Tags können benutzt werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>