Bauzinsen 2013

Die Zinsen für Baukredite sind auch 2012 auf einem historischen Tief verblieben, wenn auch mit einem leichten Anstieg. Doch wie sieht es mit den Bauzinsen 2013 aus, wird Baugeld weiter günstig bleiben?

Experten gehen davon aus, dass es in diesem Jahr keine allzu großen Steigerungen bei den Zinsen für Baufinanzierungen und Immobilienkredite geben wird. So lautet beispielsweise die Baukredit-Prognose des Interhyp-Zinsexperten für 2013: „Die Baugeldzinsen werden zumindest in den ersten Monaten des Jahres historisch niedrig bleiben“. Doch dies könnte wohl nicht das ganze Jahr 2013 so bleiben, wenn Robert Haselsteiner von der Interhyp Recht behalten sollte. Er ist der Ansicht: „Wenn infolge der Belastungen Deutschlands aus der Eurorettung das Vertrauen in deutsche Staatsanleihen sinkt, könnten auch die Baugeldzinsen wieder anziehen.“

Künftige Bauherren sind deshalb in ihrer Entscheidung gefragt, wann sie ihre Baufinanzierung angehen möchten. Wer zu lange warte, der könnte bei Eintreffen der Prognosen mit höheren Bauzinsen leben müssen als der, welcher frühzeitig seinen Baukredit plant und aufnimmt. Dabei ist es zugleich möglich, sich mittels eines Forward-Darlehens die Baufinanzierung oder den Immobilienkredit zu niedrigen Zinsen zu sichern, selbst wenn die eigentliche Kreditauszahlung erst einige Monate erfolgt. Dabei ist zu beachten, dass neben den Zinsen für den Baukredit zugleich auch ein Aufschlag erfolgt. Damit ist ein solches Forward-Darlehen zwar nicht mehr so günstig, wie es bei einer Direktfinanzierung der Falle wäre, liegt jedoch aller Voraussicht nach immer noch auf einem moderateren Zinsniveau, als es bei steigenden Bauzinsen der Fall sein dürfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*