Baufinanzierung und Immobilienkredite: Hypothekenzinsen so niedrig wie nie zuvor

Die Zeiten sind gut für Hausbau und Immobilienkauf, dies teilte heute auch der Bundesverband deutscher Banken mit, der in seiner aktuellen Wirtschaftsgrafik (siehe unten) deutlich macht, wie niedrig die Zinsen für Baufinanzierung und Immobilienkredite aktuell sind. Damit bestätigt der Bankenverband die Einschätzung anderer Experten, die von den historisch niedrigsten Zinsen für Baukredite sprechen.

Hypothekenzinsen so niedrig wie nie zuvor

„Gute Zeiten für Häuslebauer und Immobilienkäufer

Im Zuge der Euro-Schuldenkrise sind auch die Zinsen für Hypothekenkredite kräftig gesunken. Entsprechend günstig sind derzeit Baudarlehen. Mussten Bauherren im Jahre 2000 noch mit Monatsraten von über 600 Euro kalkulieren, um ein Hypothekendarlehen von 100.000 Euro mit 10-jähriger Zinsbindung zu bedienen, so reichen heute oft schon circa 330 Euro (siehe Grafik). Dabei wurde ein durchschnittlicher Marktzins zugrunde gelegt. So niedrig wie in diesem Jahr waren die Hypothekenzinsen in Deutschland noch nie. Gute Zeiten also für alle, die Immobilieneigentum erwerben wollen und dafür ein Darlehen aufnehmen müssen.

Allerdings: Trotz der günstigen Konditionen sollten Bauvorhaben nicht überstürzt werden. Eine sorgfältige Planung ist wichtig. Denn der Erwerb einer Immobilie ist eine langfristige Investition, mit der man sich in der Regel auch finanziell auf lange Zeit bindet.

Baukredite günstig wie nie (c) Bundesverband deutscher Banken

Quelle Pressemitteilung und Grafik: Bundesverband deutscher Banken