Bank of Scotland erhöht Tagesgeldzinsen

Höhere Zinsen für das Tagesgeld

Seit heute gibt es höhere Zinsen für das Tagesgeld! Die Bank of Scotland erhöht die Tagesgeldzinsen und das auf nunmehr richtig attraktive 2,50 Prozent p.a. Die Zinserhöhung erfolgt von bisher 2,40 Prozent Zinsen, die Bank hält damit, was sie versprochen hat: den variablen Zinssatz für das Tagesgeld weiter hochzuschrauben, wenn die EZB den Leitzins erhöht.

Die Zinserhöhung für das Tagesgeld der Bank of Scotland gibt es sowohl für Neukunden als auch Bestandskunden. Ein Tagesgeldkonto bei der Bank lohnt sich deshalb für jeden, der ein paar Euro oder auch ein paar tausend Euro sparen und dafür gute Zinsen bekommen möchte.

Tagesgeldkonto

Für Neukunden der Bank of Scotland gibt es sogar noch was oben drauf. Im Moment zahlt die Bank ein Startguthaben von 20 Euro bei der Eröffnung eines Tagesgeldkontos. (Bei Kontoeröffnung heute gibt es sogar noch 30 Euro Startguthaben!) Die Höhe der Einlage spielt dabei keine Rolle, das Geld wird innerhalb von sechs Wochen auf das Konto für das Tagesgeld überwiesen, selbst wenn nur ein Euro angelegt wird.