Bank of Scotland bietet kein Festgeld mehr an

Wie die Bank of Scotland heute überraschend mitteilte, bietet sie ab sofort kein Festgeld mehr an. Auf der Webseite der Bank sind die entsprechenden Angebote inzwischen entfernt.

Damit fallen bei der Bank of Scotland sämtliche Festgeldangebote weg. Bereits laufende Festgeldkonten sind von der Änderung nicht betroffen, ob diese jedoch verlängert werden können, muss bei der Bank selbst nachgefragt werden.

Die Bank of Scotland zieht damit ihre Konsequenzen aus der gegenwärtigen Marktsituation, ein niedriger Leitzins spricht eine deutliche Sprache, eine weitere Senkung des Hauptrefinanzierungssatzes ist zudem nicht ausgeschlossen. Wirklich attraktive Festgeldzinsen anzubieten, erscheint der Bank deshalb vorerst nicht möglich.

2 Antworten auf „Bank of Scotland bietet kein Festgeld mehr an“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*