Bank of Scotland ab sofort mit höherer Einlagensicherung!

Bislang waren viele Sparer eher vorsichtig bei der Bank of Scotland, weil es bei der Bank bislang nur die Gesetzliche Einlagensicherung und zwar die britische gab. Dies hat sich nun jedoch geändert, die Bank of Scotland tritt dem Einlagensicherungsfonds des Bankenverbandes bei, weshalb es bei der Bank mit den attraktiven Tagesgeldzinsen nun auch eine höhere Einlagensicherung gibt.

Bank of Scotland ab sofort mit höherer Einlagensicherung!

Für Sparer, die ihr Geld bei der Bank of Scotland angelegt haben, ist dies natürlich eine prima Nachricht. Denn nun sind die Kundeneinlagen bei der Bank of Scotland, egal ob Tagesgeld oder Festgeld, abgesichert bis zu 250.000 Euro je Kunde und nicht nur wie bisher bis zu 85.000 Pfund durch die britische Einlagensicherung.

Mehr zum attraktiv verzinsten Tagesgeld der Bank of Scotland mit derzeit 2,60 Prozent Zinsen jährlich und dem aktuellen Startguthaben für Neukunden in Höhe von 20 Euro gibt es hier:

http://www.finanznews-123.de/wie-eroffne-ich-ein-tagesgeldkonto-bei-der-bank-of-scotland/

Und nicht vergessen: das Bank of Scotland Tagesgeld ist im Moment eines der am besten verzinsten Tagesgeldangebote überhaupt!

3 Antworten auf „Bank of Scotland ab sofort mit höherer Einlagensicherung!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*