Autoversicherung auf 2016 wechseln

Es ist wieder einmal Herbst, und wieder einmal bedeutet dies für Millionen Autofahrer in Deutschland, dass es Zeit zum Wechsel der Autoversicherung ist. Noch bis zum 30. November 2015 ist es möglich, die Kfz-Versicherung zu kündigen, um zum 1. Januar 2016 zu einem neuen Autoversicherer zu wechseln. Ein solcher Wechsel ist durch die Vorteile des Internets inzwischen schnell durchgeführt, und kann sich in finanzieller Hinsicht sehr auszahlen für den Versicherten. Vor allem junge Autofahrer können bei einem solchen Versicherungswechsel eine Menge Geld sparen, wenn sie sich die Zeit für einen Vergleich nehmen.

Warum sich ein Wechsel der Kfz-Versicherung lohnen kann

Es gibt in Deutschland eine Vielzahl an Versicherungstarifen für die Kfz-Haftpflicht. Für viele Autofahrer ist die ein nahe unübersichtlicher Dschungel, weshalb sie oft den Wechsel der Kfz-Versicherung scheuen. Aber sie verpassen dabei etwas, was sich in barer Münze auszahlt: das mögliche Sparpotenzial, wenn eine günstigere Autoversicherung gefunden wird.

Die Ersparnis kann bei ein paar Euro liegen, aber auch bei mehreren hundert Euro Differenz, die zwischen einem teuren Anbieter und einem günstigen Kfz-Versicherer liegen. Dies hängt unter anderem davon ab, welcher Tarif gewählt wird, aber auch davon, wie viel Geld der jeweilige Versicherer dafür haben will.

Unterschiedlich hohes Sparpotenzial

Gerade Autofahrer, die jünger sind, oder eine Kfz-Haftpflicht mit einem großen Leistungspaket wählen, können beim Beitrag zur Autoversicherung richtig sparen. Je mehr Leistungen geboten werden, desto höher sind die Beiträge oft – aber nicht bei jedem Versicherer gleichermaßen.

Deshalb ist ein Wechsel der Kfz-Versicherung gerade auf das kommende Jahr spannend, weil Experten davon ausgehen, dass es im kommenden Jahr bei Neuverträgen die Beiträge niedriger sind als noch in diesem Jahr. Das heißt: wer einen neuen Vertrag über eine Kfz-Versicherung abschließt, zahlt 2016 weniger, als in 2015. Das bedeutet für Autofahrer: ein Kfz-Versicherungswechsel hin zum Jahresende, kann sich in der diesjährigen Wechselphase ganz besonders lohnen.

Wechseln über Vergleichsportale

Jetzt aber einfach zur nächsten Kfz-Versicherung zu gehen, ist eher der falsche Weg. Besser ist es möglicherweise, sich über ein Vergleichsportal nach einer neuen, und vor allem günstigeren Autoversicherung umzusehen. Solche Vergleichsportale bieten Autofahrern die Möglichkeit, sich nach einer neuen Versicherung umzusehen, und mit einem Kfz-Rechner den passenden neuen und günstigeren Autoversicherer zu finden.

Wichtig ist: es sollten beim Kfz-Versicherungsvergleich die gleichen Leistungen und Tarifmerkmale zur Eingabe verwendet werden, für die beim alten Autoversicherer gezahlt wird. Damit ist schnell zu erkennen, wie viel Geld durch einen Wechsel der Kfz-Versicherung gespart werden kann!

Weniger Leistungen sollten hingegen für eine neue Kfz-Haftpflicht nicht hingenommen werden, um zu sparen. Es sei denn, die jeweiligen Tarifmerkmale werden auf 2016 nicht mehr benötigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*