Aktienmärkte beruhigen sich Anleger atmen auf Ist das nur die Ruhe vor dem Sturm?

Die Börsen kommen zur Ruhe, die Aktienmärkte beruhigen sich, die Anleger atmen auf. Doch ist das nur die Ruhe vor dem Sturm? Wie sicher ist unser Geld wirklich? Lohnt sich Sparen überhaupt noch, oder sollte man nicht einfach alles, was man hat, in Gold, Silber und Immobilien stecken?

Die letzten Tage haben viele Sparer und Investoren desillusioniert. Viele dachten, die Finanzkrise sei vorüber, der Wirtschaftsboom wieder da und alle finanziellen Probleme würden der Vergangenheit angehören. Doch die Krise ist noch lange nicht vorüber, bereits seit Monaten berichten wir von Finanznews-123.de, dass all dies erst der Anfang einer noch viel größeren Krise sein könnte.

Die Schuldenkrise in Europa und in den USA, die fallenden Aktienkurse, ständig taumelnde Devisenkurse – und niemand weiß, was aus der Leitwährung Dollar und aus dem Euro werden wird.

Auch wir haben keine Patentlösung, sind uns aber sicher, dass Papiergeld und das Buchgeld auf den Konten früher oder später deutlich weniger wert sein werden. Die Inflation ist nicht aufzuhalten. Vielleicht kommt sie nicht, die Hyperinflation, dafür dann vielleicht eine Währungsreform, die uns möglicherweise gar aus der Eurozone ausspuckt.

Niemand kennt sie, die Zukunft, aber sie könnte durchaus düster aussehen, weshalb gerade jetzt wieder viel mehr Anleger auf Gold als Geldanlage setzen und sich vermehrt Immobilien zur Absicherung ihrer Ersparnisse kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*